Baufin-Experten

Welche Bank ist die beste bei Baufinanzierung?

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 13.06.21

Das Wichtigste im Überblick

  • Die beste Bank bei einer Baufinanzierung ist immer von den individuellen Ansprüchen und der persönlichen Situation abhängig.

  • Gute Banken bieten nicht nur niedrige Zinssätze. Kostenlose Sondertilgungsoptionen, Flexibilität, Ratenanpassungen und viele weitere Kriterien sollten bei der Wahl für die finanzierende Bank beachtet werden.

  • Mit einer bereitstellungszinsfreien Zeit lässt sich die finanzielle Doppelbelastung während des Hausbaus senken. Hier gibt es zwischen den Banken erhebliche Unterschiede.

  • Unsere Experten unterstützen Sie dabei, aus über 450 Partnerbanken das beste Angebot für Ihre Baufinanzierung zu finden.

Jetzt Finanzierung anfragen

In 5 Schritten zu Ihrer Finanzierung

Sie teilen uns Ihr Vorhaben und Ihre Eckdaten mit

Wir vereinbaren einen Beratungstermin (innerhalb von 24 Stunden)

Sie erhalten ein individuelles Finanzierungsangebot (aus über 450 Banken)

Wir reichen gemeinsam alle relevanten Unterlagen und Nachweise ein

Ihre Finanzierung kann unterschrieben werden

Los gehts...

Welche ist die beste Bank für eine Baufinanzierung?

Pauschal lässt sich nicht sagen, welche die beste Bank bei einer Baufinanzierung ist. Denn die Finanzierung einer Immobilie wird immer individuell auf das Bau- oder Kaufvorhaben und die persönliche Situation zugeschnitten. Dabei spielen die finanziellen Möglichkeiten, aber auch der familiäre Hintergrund eine Rolle. Daher gibt es nicht pauschal die beste Bank für eine Baufinanzierung. Vielmehr sollte die Frage lauten, welche ist die beste Bank für meine Baufinanzierung.

So finden Sie die beste Bank für Ihre Baufinanzierung

Die beste Bank für das Bauvorhaben oder die Immobilienfinanzierung ist somit die, die das passende Angebot für die persönliche Situation bereithält. Dabei ist es entscheidend, verschiedene Kreditinstitute miteinander zu vergleichen. Der Fokus sollte dabei auf den Zinsen, aber auch auf weiteren Konditionen und Sonderleistungen liegen. Wie wichtig ist Ihnen Flexibilität, also eine Anpassung der Rate? Ist ein Sondertilgungsrecht für Sie interessant? Welche Sicherheiten möchte die Bank vielleicht zusätzlich?

 

Zinsen vergleichen ist wichtig – aber eben nicht das einzige Entscheidungskriterium!

 

Berater sind Ihnen gerne dabei behilflich, die passende Bank für Ihre Immobilienfinanzierung zu finden. Aus über 450 Partnerbanken können wir das beste Angebot für Ihre individuelle Situation ausmachen.

So wirkt sich der Zinssatz auf die Finanzierung aus

Der Zinssatz ist einer der wichtigsten Bausteine einer Finanzierung. Denn er gibt Aufschluss darüber, was das Darlehen kostet. Umso höher der Zinssatz, desto teurer ist der Kredit. Banken orientieren sich an den üblichen Marktzinsen. Allerdings haben sie auch Spielraum, sodass sich die Konditionen von Institut zu Institut deutlich unterscheiden können.

 

Generell ist der Zins nicht nur von dem Kreditgeber abhängig. Auch die persönlichen Umstände wirken sich auf das Angebot aus. Wer ein höheres Risiko für Zahlungsausfälle hat, beispielsweise Selbstständige, die eine Baufinanzierung beantragen wollen, muss einen höheren Zinssatz bezahlen. Durch Sicherheiten und Eigenkapital lässt sich der Zins senken. Ebenso Immobilien in guten Wohngegenden mit hoher Nachfrage und eine gute Bonität. Auch der Tilgungssatz und die Dauer der Zinsfestschreibung sind für die Kosten relevant.

 

Die Zinsfestschreibung bezeichnet die Dauer, während der ein Kredit unverändert fortbesteht. Am Ende dieser Laufzeit werden die Konditionen für die verbliebene Restschuld neu verhandelt. Sollte der Marktzins bis dahin gestiegen sein, wird der Kredit teurer. Eine lange Zinsfestschreibung ist daher sinnvoll, wenn der Zinssatz aktuell niedrig ist. Allerdings steigt dadurch auch der allgemeine Sollzins an.

Der Tilgungssatz entscheidet über die monatliche Rate

Die Tilgung bezeichnet den Betrag, der zur Abzahlung des Darlehens aufgewendet wird. Damit setzt sich die monatliche Rate aus dem Tilgungs- und Zinsanteil zusammen. Bei einer Baufinanzierung empfiehlt sich eine Tilgung zwischen einem und drei Prozent. Bei drei Prozent ist das Darlehen schneller abbezahlt, allerdings steigt dadurch die monatliche Belastung. Einige Banken bieten die Möglichkeit, den Tilgungssatz flexibel anzupassen.

Hinweis: Gute Kreditinstitute sehen eine tilgungsfreie Zeit vor. Bestenfalls beginnt die Tilgung des Darlehens erst, wenn der Hausbau abgeschlossen ist. Dadurch wird die Doppelbelastung reduziert, da nur Zinsen anfallen.

Kostenlose Sondertilgungen vereinbaren

Eine gute Bank für die Baufinanzierung bietet die Option, Sondertilgungen zu leisten. Dabei handelt es sich um außerplanmäßige Zahlungen, mit denen die Restschuld reduziert wird. Somit ist darauf zu achten, dass Sondertilgungen im Darlehensvertrag hinterlegt sind.

Gute Banken bieten eine bereitstellungszinsfreie Zeit

Beim Immobilienbau erfolgt die Auszahlung des Darlehensbetrags in Teilabschnitten. Daher wird nie die gesamte Summe auf einen Schlag abgerufen. Doch für den Zeitraum, indem nicht das gesamte Kapital genutzt wird, verlangen die Kreditinstitute Bereitstellungszinsen. Die besten Banken für eine Baufinanzierung sehen jedoch eine bereitstellungszinsfreie Zeit vor.

 

Während dieses Zeitraums zahlen die Kreditgeber keine Zinsen für den nicht abgerufenen Betrag. Ideal ist eine bereitstellungszinsfreie Zeit von sechs Monaten oder mehr.

Checkliste: Das muss eine gute Finanzierung leisten

  • Niedriger Zinssatz

  • Kostenlose Sondertilgungsoption

  • Tilgungssatzwechsel

  • Lange bereitstellungsfreie Zeit

  • Lange tilgungsfreie Zeit

  • Maßgeschneiderte Angebote für den individuellen Bedarf

  • Umfassende und bedarfsgerechte Beratung

  • Weitere Leistungen (Hinterbliebenenschutz, Online-Auszahlung etc.)

Fazit: Die beste Bank ist immer individuell

Die geeignete Bank für die Baufinanzierung ist von den persönlichen Umständen abhängig. Doch auch individuelle Ansprüche sind für die Wahl des richtigen Anbieters entscheidend. Daher ist die beste Baufinanzierung immer die, die zu den eigenen Wünschen passt.

 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne dabei, das passende Kreditinstitut für Ihre Immobilienfinanzierung zu finden.

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 13.06.21

Ihr persönliches Finanzierungsvorhaben

Sichern Sie sich eine günstige Baufinanzierung mit langfristiger Sicherheit.

Entwicklung der Zinssätze für Baufinanzierung

Die dargestellten Zinssätze sind Durchschnittswerte und können je nach Region, Darlehenshöhe, Beleihungswert und eingebrachtem Eigenkapital günstiger oder teurer sein.
Jetzt Finanzierung anfragen

Finanzierungsbeispiel

Top-Angebote bei uns:

0,99 %

Sollzins p.a

250.000 € Darlehensbetrag

2 % anfängliche Tilgung

10 Jahre Sollzinsbindung

622,92 € monatliche Rate

Sollzinsbindung

Sollzins p.a

mtl. Rate

5 Jahre Zinsbindung

0,81 %

585,42 €

10 Jahre Zinsbindung

0,99 %

622,92 €

15 Jahre Zinsbindung

1,22 %

670,83 €

20 Jahre Zinsbindung

1,40 %

708,33 €

25 Jahre Zinsbindung

1,52 %

733,33 €

30 Jahre Zinsbindung

1,54 %

737,50 €

Das Finanzierungsbeispiel ist für eine Immobilie mit Kaufpreis/Herstellungskosten von 400.000 Euro. Der Beleihungswert ist mit 70 % angenommen.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Schreiben Sie Uns
Baufin-Experten Logo negativ
Niedrige Zinsen
Langfristige Sicherheit
Individuelle Beratung
Über Baufi Experten
Baufi-Experten ist ein Zusammenschluss unabhängiger und regional tätiger Spezialisten für Baufinanzierung. Wir arbeiten deutschlandweit mit über 450 Partnerbanken und finden das beste Angebot für Ihre Wünsche. 
Beratung gewünscht
Jetzt Finanzierung anfragen
© Copyright 2022 bei Baufinanzierung – Beratung durch Experten
In diesem Artikel
Schnellnavigation
pencilprinterlicenseuserscalendar-fullchevron-right