Baufin-Experten

Niedrige Zinsen für zukünftige Baufinanzierung sichern

susanne-knofe Baufin-Experte

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 17.05.23

Das Wichtigste über Forward-Darlehen und Bausparverträge im Überblick

  • Um sich als zukünftiger Häuslebauer ein günstiges Zinsniveau für später zu sichern, bieten sich zwei Optionen an: das Forward-Darlehen und der Bausparvertrag

  • Forward-Darlehen können bis zu 5,5 Jahre im Voraus für die Anschlussfinanzierung „reserviert“ werden: schon ein um 0,1 Prozentpunkte niedriger Bauzins macht den Unterschied

  • Mit Bausparverträgen lässt sich ein bestimmter Zinssatz für die Baufinanzierung sichern und zusätzlich von Sparzinsen profitieren

  • Mit dem Baufin Annuitätenrechner können Sie u. a. ermitteln, wie lange es dauert, bis Ihre Baufinanzierung mit Ihrer Wunschrate abbezahlt ist

Jetzt Finanzierung anfragen

In 5 Schritten zu Ihrer Finanzierung

Sie teilen uns Ihr Vorhaben und Ihre Eckdaten mit

Wir vereinbaren einen Beratungstermin (innerhalb von 24 Stunden)

Sie erhalten ein individuelles Finanzierungsangebot (aus über 450 Banken)

Wir reichen gemeinsam alle relevanten Unterlagen und Nachweise ein

Ihre Finanzierung kann unterschrieben werden

Los gehts...

Zinsen sichern – später bauen. Das ist ein Mantra, das angesichts schleichend steigender Bauzinsen viele (zukünftige) Besitzer einer Immobilie umtreibt. Der Zusammenhang ist einfach: niedrige Baugeld-Zinsen ermöglichen eine günstige Baufinanzierung. Um sich das aktuell (noch) günstige Zinsniveau zu sichern, gibt es vorrangig zwei gute Optionen: Bausparvertrag und Forward-Darlehen.

So sichert man sich eine günstige Baufinanzierung für später

Nicht alle haben das Glück, dass sich gerade mit dem Ende der Zinsbindung die Bauzinsen für die Baufinanzierung auf einem niedrigen Niveau befinden, bei dem es nur noch heißt: Zugreifen! Die Anschlussfinanzierung regulär bei seiner Bank weiterführen zu können oder auch ein Wechsel zu einer Bank verbunden mit einer Umfinanzierung sind die Standardwege, es gibt aber gute Alternativen, um sich niedrige Zinsen für die Baufinanzierung für später zu sichern.

Das Forward-Darlehen: günstige Zinsen reservieren für die Anschlussfinanzierung

Normalerweise läuft es so mit der Baufinanzierung:

  • Für eine Baufinanzierung z. B. für ein Haus wird ein Zins vereinbart …

  • … und über einen längeren Zeitraum, die Zinsbindungsfrist, festgeschrieben: üblich sind 5, 10, 15 oder 20 Jahre

  • Während der Zinsbindung bleibt der vereinbarte Zins gleich, unabhängig von eventuellen Baugeld-Schwankungen am Markt

  • Nach Ablauf der Zinsbindung ist die Baufinanzierung abbezahlt und Geschichte oder es braucht eine Anschlussfinanzierung

  • Die Zinskonditionen für die Anschlussfinanzierung werden neu verhandelt. Fällig werden dann Bauzinsen in Höhe des aktuellen Zinsniveaus – es sei denn, man hat rechtzeitig mit einem Forward-Darlehen günstige Bauzinsen reserviert.

Auch für diejenigen, deren bestehende Baufinanzierung bzw. Zinsbindung erst in einigen Jahren endet, bietet ein Forward-Darlehen eine gute Handlungsoption. Mit diesem Darlehen schließt man einen Kredit ab, dessen Laufzeit erst später beginnt. Die Kosten werden von der Bank festgelegt und werden meist als Zinsaufschlag (Forward-Aufschlag) berechnet. Der laufende Kredit läuft bis zum Ende der Zinsbindung weiter und wird dann vom Forward-Darlehen mit den reservierten günstigen Zinsen von heute weitergeführt. Erst dann werden die ersten monatlichen Raten für das Forward-Darlehen fällig.

Mit einem Forward-Darlehen kann man sich vor Ablauf der Zinsbindung tiefe Bauzinsen reservieren und sich vor steigenden Zinsen schützen

Ein Forward-Darlehen lohnt dann, wenn Ihre Baufinanzierung in spätestens vier, fünf Jahren ausläuft und Sie von stark steigenden Bauzinsen ausgehen. Der Forward-Aufschlag rechnet sich meist bereits bei einem geringen Zinsanstieg.

Nicht zu vergessen ist, dass Forward-Kredite auch immer auch ein gewisses Risiko in sich bergen: Steigen die schwer vorhersagbaren Bauzinsen nicht, hat sich der Abschluss eines Forward-Darlehens nicht gelohnt. Dennoch muss bei den meisten Kreditgebern der Forward-Kredit auch wirklich genutzt werden oder zumindest eine Entschädigung gezahlt werden.

Unser Tipp: Hausbesitzer sollten überlegen, sich günstige Bauzinsen mit einer langen Zinsbindung von 15 oder 20 Jahren zu sichern. Fallen die Zinsen, können sie nach zehn Jahren von ihrem gesetzlichen Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und dann jederzeit wechseln.

Bausparen: Zinsen sichern, später bauen

Nach wie vor beliebt sind Bausparverträge zur Baufinanzierung. Beim Abschluss eines Bausparvertrags wird der Zinssatz für das spätere Darlehen bereits festgelegt. Der Vorteil hier besteht darin, dass heutige Sparer und zukünftige Hausbesitzer sich im aktuellen Niedrigzinsumfeld günstige Zinsen sichern. Wenn geplant ist, ein Haus erst in fünf oder zehn Jahren zu bauen, kann man sich mit einem Bausparvertrag niedrige Zinsen sichern und muss sich nicht darum sorgen, dass die Bauzinsen stark ansteigen und das Bauvorhaben am Ende viel teurer werden lassen. Zudem lässt sich damit Eigenkapital für den Kauf einer Immobilie aufbauen, das gleichzeitig mit dem zinsgünstigen Darlehen ausgezahlt wird.

Lassen Sie sich von unseren Finanzexperten persönlich und unverbindlich beraten, ob ein Forward-Darlehen oder Bausparen aktuell für Sie in Frage kommen und Sie einen großen Schritt näher bringen an das Ende Ihrer Baufinanzierung. Gern erstellen wir zusammen mit Ihnen ein individuelles Finanzierungskonzept.

susanne-knofe Baufin-Experte

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 17.05.23

Jetzt Finanzierungsberatung & Berechnung starten

Unser Finanzierungs-Finder findet mit wenigen Klicks die perfekte Finanzierung für Ihren Wohnort.

Entwicklung der Zinssätze für Baufinanzierung

Die dargestellten Zinssätze sind Durchschnittswerte und können je nach Region, Darlehenshöhe, Beleihungswert und eingebrachtem Eigenkapital günstiger oder teurer sein.
Jetzt Finanzierung anfragen

Finanzierungsbeispiel

Top-Angebote bei uns:

3,47 %

Sollzins p.a

250.000 € Darlehensbetrag

2 % anfängliche Tilgung

10 Jahre Sollzinsbindung

1.139,58 € monatliche Rate

Sollzinsbindung
Sollzins p.a
mtl. Rate
5 Jahre
3,61 %
1.168,75 €
10 Jahre
3,47 %
1.139,58 €
15 Jahre
3,60 %
1.166,67 €
20 Jahre
3,67 %
1.181,25 €
25 Jahre
3,85 %
1.218,75 €
30 Jahre
3,96 %
1.241,67 €

Das Finanzierungsbeispiel ist für eine Immobilie mit Kaufpreis/Herstellungskosten von 400.000 Euro. Der Beleihungswert ist mit 70 % angenommen.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Schreiben Sie Uns
Baufin-Experten Logo negativ
Niedrige Zinsen
Langfristige Sicherheit
Individuelle Beratung
Ăśber Baufin-Experten
Baufin-Experten ist ein Zusammenschluss unabhängiger und regional tätiger Spezialisten fĂĽr Baufinanzierung. Wir arbeiten deutschlandweit mit ĂĽber 450 Partnerbanken und finden das beste Angebot fĂĽr Ihre Immobilienfinanzierung. 
Beratung gewĂĽnscht
Jetzt Finanzierung anfragen
© Copyright 2023 bei Baufinanzierung â€“ Beratung durch Experten
In diesem Artikel
pencilprinterlicenseuserscalendar-fullchevron-right