Baufin-Experten

Welche Fördermittel gibt es für Altbausanierungen?

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 23.12.22

Das Wichtigste zur Altbausanierung Förderung im Überblick

  • Die Bundesförderung BEG vereinfacht seit 2021/2022 die Altbausanierung Förderung

  • Relevante Anbieter von Förderprogrammen für Altbauten sind KfW und BAFA

  • Vergeben werden Zuschüsse, zinsgünstige Kredite sowie Steuervergünstigungen bei Altbausanierungen

  • Gefördert wird der Umbau zum Effizienzhaus (Vollsanierung) oder Einzelmaßnahmen wie die Optimierung der Heizung sowie energieeffiziente Fenster, Dämmung, Fachplanung und Baubegleitung etc.

Jetzt Finanzierung anfragen

In 5 Schritten zu Ihrer Finanzierung

Sie teilen uns Ihr Vorhaben und Ihre Eckdaten mit

Wir vereinbaren einen Beratungstermin (innerhalb von 24 Stunden)

Sie erhalten ein individuelles Finanzierungsangebot (aus über 450 Banken)

Wir reichen gemeinsam alle relevanten Unterlagen und Nachweise ein

Ihre Finanzierung kann unterschrieben werden

Los gehts...

Formen von Altbausanierung Förderung

Gerade in der heutigen Zeit zeigt sich immer deutlicher, wie wichtig ein energieeffizientes Eigenheim für unser Klima und den eigenen Geldbeutel ist. Man muss sich vor Augen halten, dass etwa 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs auf die Wärmeerzeugung in Wohngebäuden entfallen. Für geplante Sanierungsmaßnahmen von Altbauten werden daher eine Vielzahl von Fördermittel angeboten. Diese schütten entweder einen bestimmten Zuschuss aus – meist beläuft sich dieser auf mehrere tausend Euro Sanierungsförderung, die nicht zurückgezahlt werden muss – oder es werden zinsgünstige Darlehen vergeben oder Steuervergünstigungen gewährt.

Altbausanierung Förderung: Die Möglichkeiten im Überblick

Mit dem Ziel, die energetische Sanierung in Deutschland voranzutreiben und den Klimaschutzvorgaben der EU nachzukommen, wurde die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) 2021 eingeführt. Gut für die Verbraucher: Hier wurde die bestehende staatliche Förderung ersetzt bzw. zusammengefasst, neu strukturiert und vereinfacht.

Die beiden Anbieter im Bereich Altbausanierung Förderung sind die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz BAFA). Wie gehabt müssen Steuervergünstigungen ggf. direkt beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Gut zu wissen: Mit dem Begriff „Altbausanierung“ werden in der Regel alle Sanierungen an Bestandsbauten gefasst, also wenn nur vorhandene Strukturen angepasst und nicht gänzlich neu errichtet werden müssen.

Zur Sanierung von Altbauten stehen aktuell zwei Bundesförderprogramme zur Auswahl:

Bundesförder-programme

Einzelmaßnahmen
Bundesförderung für effiziente Gebäude- Einzelmaßnahmen (BEG EM) für private Haushalte

Effizienzhaus
Bundesförderung für effiziente Gebäude-Wohngebäude (BEG WG)

Anbieter

BAFA

KfW

Wer wird gefördert?

Hauseigentümer, Mietende, Pachtende, Contractoren

Hauseigentümer

Wie wird gefördert?

Investitionszuschüsse
max. 60.000 Euro / Wohneinheit im Kalenderjahr
Fördersätze:

  • 15 % für Maßnahmen an der Gebäudehülle, Anlagentechnik, Heizungsoptimierung

  • 10 - 25 % für Maßnahmen an der Heizungsanlage

  • 50 % Fachplanung und Baubegleitung
  • Kredit mit bis zu 20 % Tilgungszuschuss und Zinsvergünstigung
    max. 150.000 Euro / Wohneinheit
    Fördersatz:
    Zinsverbilligter Kredit mit bis zu 20 % Tilgungszuschuss und Zinsvergünstigung
    Die Höhe der Förderung hängt davon ab, wie energieeffizient das Gebäude nach Beendigung der Maßnahme ist.

    Was wird gefördert?

  • Maßnahmen an der Gebäudehülle: Dämmung Wände, Dach, Keller, Austausch Fenster/Türen, sommerlicher Wärmeschutz

  • Anlagentechnik: Lüftungsanlagen, Efficiency Smart Home

  • Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien: Solarthermie, Wärmepumpe, Biomasseanlage, innovative Heizungsanlagen, EE-Hybridheizungen, Anschluss Gebäude-/Wärmenetz, Errichtung, Umbau oder Erweiterung Gebäudenetz

  • Heizungsoptimierung

  • Fachplanung und Baubegleitung
  • Neubau, Ersterwerb eines Effizienzhauses, Sanierung

    Bundesseitig gefördert wird demnach die Vollsanierung eines Altbaus zu einem Effizienzhaus oder einzelne Sanierungsmaßnahmen an z. B. Dach, Wänden, Keller, Fenstern, Heizung sowie auch Baunebenkosten wie Beratungs- und Planungsleistungen. Um auch für Beratungsleistungen eine Altbausanierung Förderung zu erhalten, muss der Energieberater auf der Liste der Energie-Effizienz-Experten stehen.

    Daneben lohnt es sich, auch nach Fördermitteln und Programmen auf regionaler oder kommunaler Ebene zu suchen. Üblich sind hier z. B. Förderungen für denkmalgerechtes Sanieren eines Altbaus, die sich ggf. mit den Bundesförderprogrammen für Altbausanierung kombinieren lassen.

    Altbausanierung Förderung beantragen …

    Grundsätzlich gilt, dass die Förderungen nur für Baumaßnahmen an Bestandsgebäuden gelten, die durch Fachunternehmen ausgeführt werden und das energetische Niveau des Gebäudes verbessern.

    Egal bei welchem Anbieter, die Anträge müssen jeweils VOR Baubeginn gestellt werden. Ausgezahlt wird die Förderleistung dann erst nach Fertigstellung. Das heißt, dass die Investitionssumme in jedem Falle vollständig ausgelegt werden muss.


    … bei der BAFA für Einzelmaßnahmen: Das geht bequem online. Hierfür nötig ist ein Kostenvoranschlag, weil die Investitionshöhe abgefragt wird. Die Antragstellung erfordert zudem die Einbindung eines Energieeffizienz-Experten (EEE), der genau beschreibt, welche Arbeiten warum sinnvoll sind. Mit der Abgabe des Förderantrags dürfen Unternehmen beauftragt werden. Bei Bewilligung des Antrags erhält man einen Zuwendungsbescheid, nachdem 24 Monate bleiben, um die Einzelmaßnahme durchzuführen. Nach Abschluss fordert die BAFA einen Verwendungsnachweis, für den u. a. Rechnungen, Fachunternehmererklärung, technischer Projektnachweis (vom Energieeffizienz-Experten) (online) eingereicht werden. Nach erfolgreicher Prüfung zahlt die BAFA den Zuschuss aus.

    … bei der KfW für den Umbau zum Effizienzhaus: Hier erfolgt die Beantragung über die Bank, die auch Ihren Immobilienkredit vergibt. Diese beantragt den Kredit bei der KfW für Sie. Erst, wenn der Kreditvertrag mit der Bank geschlossen ist und die Förderzusage der KfW vorliegt, kann die Sanierung beauftragt werden. Der Tilgungszuschuss wird ausgezahlt, sobald das ausführende Unternehmen die durchgeführten Arbeiten bestätigt hat.

    Altbausanierung Förderung: Lassen Sie sich beraten

    Obwohl die Bundesförderprogramme durch die Einführung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) deutlich übersichtlicher strukturiert und einfacher abzuschließen sind, lohnt sich eine spezialisierte Beratung. Unsere Baufinanzierungsspezialisten wissen, welche Fördermittel für Ihre Immobilie und Ihr Vorhaben besonders geeignet ist – und welche Kombination sich ggf. noch mehr rechnet. Sie unterstützt auch dabei, keine Fristen für Förderanträge und Finanzierungen zu verpassen.

    susanne-knofe

    Susanne Knofe

    |

    Expertin für Baufinanzierung

    |

    Stand: 23.12.22

    Jetzt Finanzierungsberatung & Berechnung starten

    Unser Finanzierungs-Finder findet mit wenigen Klicks die perfekte Finanzierung für Ihren Wohnort.

    Entwicklung der Zinssätze für Baufinanzierung

    Die dargestellten Zinssätze sind Durchschnittswerte und können je nach Region, Darlehenshöhe, Beleihungswert und eingebrachtem Eigenkapital günstiger oder teurer sein.
    Jetzt Finanzierung anfragen

    Finanzierungsbeispiel

    Top-Angebote bei uns:

    3,19 %

    Sollzins p.a

    250.000 € Darlehensbetrag

    2 % anfängliche Tilgung

    10 Jahre Sollzinsbindung

    1.102,08 € monatliche Rate

    Sollzinsbindung

    Sollzins p.a

    mtl. Rate

    5 Jahre Zinsbindung

    3,46 %

    1.137,50 €

    10 Jahre Zinsbindung

    3,19 %

    1.081,25 €

    15 Jahre Zinsbindung

    3,40 %

    1.125,00 €

    20 Jahre Zinsbindung

    3,56 %

    1.158,33 €

    25 Jahre Zinsbindung

    3,57 %

    1.160,42 €

    30 Jahre Zinsbindung

    3,82 %

    1.212,50 €

    Das Finanzierungsbeispiel ist für eine Immobilie mit Kaufpreis/Herstellungskosten von 400.000 Euro. Der Beleihungswert ist mit 70 % angenommen.

    Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

    Schreiben Sie Uns
    Baufin-Experten Logo negativ
    Niedrige Zinsen
    Langfristige Sicherheit
    Individuelle Beratung
    Über Baufin-Experten
    Baufin-Experten ist ein Zusammenschluss unabhängiger und regional tätiger Spezialisten für Baufinanzierung. Wir arbeiten deutschlandweit mit über 450 Partnerbanken und finden das beste Angebot für Ihre Immobilienfinanzierung. 
    Beratung gewünscht
    Jetzt Finanzierung anfragen
    © Copyright 2023 bei Baufinanzierung – Beratung durch Experten
    In diesem Artikel
    pencilprinterlicenseuserscalendar-fullchevron-right