Baufin_Experten_Logo
  • Logo Wüstenrot
    Logo Schwäbisch Hall
    Logo LBS
    Logo Interhyp
  • Logo Hypo Vereinsbank
    Logo DKB
    Logo Comerzbank
    Logo Ing Diba
  • Logo Deutsche Bank
    Logo Sparkasse
    Logo Comerzbank
    Logo Ing Diba

Baufinanzierung kündigen

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 27.07.21

Das Wichtigste zur Baufinanzierung kündigen im Überblick

  • Generell lässt sich eine Baufinanzierung zu fast jedem Zeitpunkt kündigen.

  • Allerdings dürfen die Banken bei einer ordentlichen Kündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung für die ihnen entgehenden Zinsen verlangen.

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Baufinanzierung zu kündigen, ohne Gebühren bezahlen zu müssen. Dafür gelten bestimmte Voraussetzungen.

  • Zehn Jahre nach vollständiger Auszahlung des Darlehens lässt sich der Immobilienkredit mit einer Frist von sechs Monaten kündigen, ohne dass die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen darf.

Jetzt Finanzierung anfragen

In 5 Schritten zu Ihrer Baufinanzierung

Sie teilen uns Ihr Vorhaben und Ihre Eckdaten mit

Los gehts...

Wir vereinbaren einen Beratungstermin (innerhalb von 24 Stunden)

Sie erhalten ein individuelles Finanzierungsangebot (aus über 450 Banken)

Wir reichen gemeinsam alle relevanten Unterlagen und Nachweise ein

Ihre Baufinanzierung kann unterschrieben werden

Kann ich meine Baufinanzierung kündigen?

Mit dem Hausbau oder Immobilienkauf ist eine Verpflichtung verbunden, die über viele Jahre andauert. Denn ein Immobilienkredit läuft zehn bis 30 Jahre. Über eine solange Zeit hinweg kann sich vieles ändern. Die Hauseigentümer möchten in eine andere Stadt ziehen, verlieren ihre Arbeitsstelle oder trennen sich. Diese Gründe können dazu führen, dass sie ihre Immobilie verkaufen möchten. Oder sie erhalten einen höheren Geldbetrag, beispielsweise aus einer Erbschaft, und möchten damit ihrem Kredit vorzeitig ablösen, ohne ihr Eigentum zu verkaufen.

Generell lässt sich eine Baufinanzierung kündigen. Insbesondere, wenn die Immobilie verkauft oder ein höherer Kreditbetrag benötigt wird, den die Bank jedoch verweigert. Dann haben die Kunden sogar ein Sonderkündigungsrecht. Allerdings darf der Kreditgeber dafür eine Gebühr verlangen – die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Damit fordert sie von ihren Kunden die Zinsen, die ihr durch die vorzeitige Kündigung entgehen.

In bestimmten Fällen darf eine Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. So können Kreditnehmer mit einer variablen Verzinsung ihre Finanzierung jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Allerdings werden die meisten Baudarlehen mit einem festen Zins und einer langen Zinsbindung abgeschlossen. In diesen Fällen gelten andere Regelungen für das Sonderkündigungsrecht ohne Vorfälligkeitsentschädigung.

Wann kann ich die Baufinanzierung ohne Gebühren kündigen?

Nach Ablauf der Sollzinsbindung

Die Zinsfestschreibung ist im Regelfall kürzer als die Laufzeit des Darlehens. Am Ende dieser Frist werden die Konditionen mit der Hausbank oder einer neuen Bank neu ausgehandelt und es erfolgt eine Anschlussfinanzierung der Restschuld. Zu diesem Zeitpunkt können die Kreditnehmer ihr Darlehen ohne Gebühren ablösen oder umschulden.

Um den Kredit zu kündigen, muss die Kündigung einen Monat vor Ablauf der Sollzinsbindung eingehen. Damit diese rechtswirksam ist, muss die ausstehende Darlehenssumme innerhalb von 14 Tagen überwiesen werden. Andernfalls ist der Kündigungswunsch hinfällig.

Nach Ablauf der 10-Jahres-Frist

Darlehensnehmern steht ein Sonderkündigungsrecht zu. Das bedeutet, sie dürfen zehn Jahre nach vollständiger Auszahlung ihres Darlehens die Baufinanzierung kündigen, ohne dass die Bank dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen darf. Sie können dann den Kredit ablösen oder zu einem anderen Anbieter umschulden. Um von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen zu können, gilt eine Kündigungsfrist von sechs Monaten. Nach deren Ablauf haben die Kreditnehmer 14 Tage Zeit, um die ausstehende Darlehenssumme vollständig zu begleichen.

Sollte es sich nicht um einen Immobilienkredit, sondern um einen Konsumentenkredit ohne Grundpfandrecht handeln, gelten abweichende Regelungen. In diesem Fall lässt sich das Darlehen sechs Monate nach vollständiger Auszahlung mit einer Frist von drei Monaten kündigen.

Fehlende Angaben im Vertrag

Seit März 2016 sind die Kreditgeber dazu verpflichtet, bestimmte Angaben im Darlehensvertrag zu machen. Mitunter über das Kündigungsrecht und die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung. Sind diese Angaben nur unzureichend oder nicht vorhanden, ist der Anspruch auf eine Vorfälligkeitsentschädigung ausgeschlossen.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung

Entspricht die Widerrufsbelehrung des Darlehensvertrages nicht den gesetzlichen Anforderungen, können die Kreditnehmer den Vertrag ohne Vorfälligkeitsentschädigung widerrufen.

Wir beraten Sie rund um die Baufinanzierung

Um eine der Möglichkeiten zur Kündigung einer Baufinanzierung nutzen zu können, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden. Andernfalls müssen die Kreditnehmer ihre Finanzierung regulär kündigen, womit eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung einhergehen kann.

Eine Baufinanzierung sollte nie unbedacht gekündigt werden. Auch bei einem Wechsel des Anbieters ist zunächst zu prüfen, ob sich die vorzeitige Kündigung und die Umschuldung lohnen. Insbesondere, wenn die bisherige Bank dafür hohe Gebühren verlangt. Eine umfangreiche Beratung ist daher unerlässlich. Unsere Baufinanzierungsexperten sind Ihnen gerne behilflich.

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 27.07.21

Ihr persönliches Finanzierungsvorhaben

Sichern Sie sich eine günstige Baufinanzierung mit langfristiger Sicherheit. 

Finanzierungsbeispiel

Top-Angebote bei uns:

0,50 %
effektiver Jahreszins

250.000 € Darlehensbetrag

2 % anfängliche Tilgung

10 Jahre Sollzinsbindung

519 monatliche Rate

Sollzinsbindung effektiver Zins p.a. mtl. Tilgungsrate
5 Jahre Zinsbindung 0,46 % 510 Euro
10 Jahre Zinsbindung 0,50 % 519 Euro
15 Jahre Zinsbindung 0,67 % 554 Euro
20 Jahre Zinsbindung 0,88 % 597 Euro
25 Jahre Zinsbindung 1,04 % 629 Euro
30 Jahre Zinsbindung 1,09 % 639 Euro
Das Finanzierungsbeispiel ist für eine Immobilie mit Kaufpreis/Herstellungskosten von 400.000 Euro. Der Beleihungswert ist mit 70 % angenommen.

Entwicklung der Zinssätze für Baufinanzierung

Die dargestellten Zinssätze sind Durchschnittswerte und können je nach Region, Darlehenshöhe, Beleihungswert und eingebrachtem Eigenkapital günstiger oder teurer sein.
Jetzt Finanzierung anfragen

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Schreiben Sie Uns
Baufin_Experten_Logo

Niedrige Zinsen

Langfristige Sicherheit

Individuelle Beratung

Baufi-Experten ist ein Zusammenschluss unabhängiger und regional tätiger Spezialisten für Baufinanzierung. Wir arbeiten deutschlandweit mit über 450 Partnerbanken und finden das beste Angebot für Ihre Wünsche. 

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Erstberatung mit unseren unabhängigen Baufin-Experten. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden ein unverbindliches Angebot. 

Jetzt Finanzierung anfragen

© Copyright 2021 bei Baufinanzierung – Beratung durch Experten

pencilprinterlicenseuserscalendar-fullchevron-right