Baufin_Experten_Logo
  • Logo Wüstenrot
    Logo Schwäbisch Hall
    Logo LBS
    Logo Interhyp
  • Logo Hypo Vereinsbank
    Logo DKB
    Logo Comerzbank
    Logo Ing Diba
  • Logo Deutsche Bank
    Logo Sparkasse
    Logo Comerzbank
    Logo Ing Diba

Eignet sich der Konsumentenkredit für Modernisierung / Renovierung?

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 27.07.21

Das Wichtigste zur Konsumentenkredit im Überblick

  • Ein Konsumentenkredit für Modernisierung oder Renovierung eignet sich für kleinere Projekte. Bei großen Bauvorhaben ab 50.000 Euro empfiehlt sich ein Baudarlehen.

  • Auch eine neue Küche oder ein neues Badezimmer lassen sich mit einem Konsumentenkredit realisieren.

  • Das auch als Privatkredit bekannte Darlehen ist nicht zweckgebunden. Das Geld muss nicht zwangsweise für das Haus eingesetzt werden.

  • Zweckgebundene Kredite sind immer zinsgünstiger. Daher lohnen sich Immobiliendarlehen bei teureren Maßnahmen.

Jetzt Finanzierung anfragen

In 5 Schritten zu Ihrer Konsumentenkredit

Sie teilen uns Ihr Vorhaben und Ihre Eckdaten mit

Los gehts...

Wir vereinbaren einen Beratungstermin (innerhalb von 24 Stunden)

Sie erhalten ein individuelles Finanzierungsangebot (aus über 450 Banken)

Wir reichen gemeinsam alle relevanten Unterlagen und Nachweise ein

Ihre Konsumentenkredit kann unterschrieben werden

Was ist ein Konsumentenkredit?

Der Konsumentenkredit oder auch Privatkredit ist ein Darlehen, das an Privatpersonen vergeben wird. Es dient der Finanzierung von Konsumgütern oder Dienstleistungen. In den meisten Fällen unterliegt der Kredit keiner Zweckbindung. Somit lässt sich das Geld für die Immobilie einsetzen, muss aber nicht zwangsweise. Dieses Darlehen kann als klassischer Ratenkredit abgeschlossen werden. Viele Banken räumen ihren Kunden aber auch im Rahmen des Dispositionskredits (Konto überziehen) einen Konsumentenkredit ein.

Dieses Darlehen lässt sich für ein neues Auto genauso wie für das Haus nutzen. Das Geld kann der Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen, Renovierungsarbeiten, einer neuen Küche oder Badezimmer dienen. Im Vergleich zur Baufinanzierung ist die Laufzeit mit einem bis fünf Jahre kürzer. Zudem ist der Kreditrahmen geringer. Konsumentenkredite werden bis maximal 50.000 Euro empfohlen. Ab einem höheren Geldbedarf lohnt sich meist ein Baudarlehen.

Bei diesen Krediten handelt es sich häufig um endfällige Darlehen. Das bedeutet, die gesamte Kreditsumme wird während der Laufzeit getilgt und es bleibt keine Restschuld. Allerdings gibt es Ausnahmen.

Eignet sich der Konsumentenkredit für eine Modernisierung / Renovierung?

Grundsätzlich eignet sich der Konsumentenkredit für eine Modernisierung oder Renovierung des Eigenheims. Denn mit dieser Form der Finanzierung lassen sich alle Maßnahmen umsetzen, da keine Zweckbindung vorgesehen ist. Dies hat aber auch einen Nachteil. Zweckgebundene Darlehen sind immer günstiger. Außerdem können insbesondere Modernisierungsarbeiten rund um die Immobilie gefördert sein. Wer einen Privatkredit dafür nutzt, erhält nicht nur keine KfW-Förderung. Die Zinsen sind auch teurer als bei einem Immobilienkredit. Ab einem Bedarf von 50.000 Euro empfiehlt sich daher ein Baudarlehen.

Der Konsumentenkredit ist zwar teurer, hat aber gegenüber der Baufinanzierung zwei erhebliche Vorteile: Da keine Zweckbindung vorliegt, kann das Geld auch für andere Maßnahmen genutzt werden. Zum Beispiel für die Ablösung bestehender Kredite oder einen Urlaub. Außerdem wirkt sich das Darlehen nicht auf die Grundschuld der Immobilie aus und das Antragsverfahren ist unkomplizierter. Als Sicherheit ist ein geregeltes Einkommen meist ausreichend.

Bei einer Baufinanzierung muss unter Umständen eine Grundschuld in das Grundbuch eingetragen werden. Dies verursacht Kosten beim Notar und dem Grundbuchamt.

Gibt es spezielle Kredite für die Modernisierung?

Einige Banken bieten spezielle Modernisierungskredite an. Dabei handelt es sich um Privatkredite, die jedoch einer Zweckbindung unterliegen. Diese Finanzierungsformen sind preiswerter als Darlehen, die für alle Belangen genutzt werden können. Auch ist eine Absicherung über das Grundbuch in der Regel nicht erforderlich. Der maximale Finanzierungsrahmen liegt je nach Anbieter bei 50.000 Euro.

Ab 50.000 Euro lohnt sich eine Baufinanzierung für die Modernisierung oder Renovierung. Wer eine Bestandsimmobilie kauft und diese vor dem Einzug modernisieren möchte, kann diese Kosten bei der Immobilienfinanzierung berücksichtigen. Ansonsten eignet sich ein Baukredit vor allem für Immobilienbesitzer, deren Eigenheim bereits abbezahlt ist. Zu beachten ist jedoch, dass diese Finanzierungsform über eine Hypothek oder Grundschuld abgesichert wird. Und die Eintragung im Grundbuch kann mehrere Hundert Euro kosten.

Fördermittel prüfen

Wer Modernisierungsmaßnahmen plant, kann bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau den Anspruch auf Fördermittel prüfen. Die KfW-Bank unterstützt verschiedene Maßnahmen wie energieeffizientes Sanieren, altersgerechtes Wohnen und den Einbruchschutz. Beispielsweise bietet die staatliche Förderbank für die Dämmung der Fassade oder des Dachs, den Einbau von Solarthermie- oder Photovoltaikanlagen und die Erneuerung von Fenstern zinsgünstige Kredite und Zuschüsse.

Lassen Sie sich jetzt beraten

Neue Fenster, eine neue Küche oder eine Kernsanierung: Wer das Eigenheim komfortabler, energieeffizienter, moderner oder barrierearm umbauen möchte, muss unter Umständen viel Geld dafür aufbringen. Mit einem Konsumentenkredit, einem zweckgebundenen Modernisierungskredit oder einem Darlehen der KfW-Bank lassen sich diese Maßnahmen verwirklichen.

Unsere Experten beraten Sie gerne rund um diese Themen. Zudem finden sie aus über 400 Partnerbanken das passende Darlehen für Ihre Modernisierung / Renovierung.

susanne-knofe

Susanne Knofe

|

Expertin für Baufinanzierung

|

Stand: 27.07.21

Ihr persönliches Finanzierungsvorhaben

Sichern Sie sich eine günstige Baufinanzierung mit langfristiger Sicherheit. 

Finanzierungsbeispiel

Top-Angebote bei uns:

0,50 %
effektiver Jahreszins

250.000 € Darlehensbetrag

2 % anfängliche Tilgung

10 Jahre Sollzinsbindung

519 monatliche Rate

Sollzinsbindung effektiver Zins p.a. mtl. Tilgungsrate
5 Jahre Zinsbindung 0,46 % 510 Euro
10 Jahre Zinsbindung 0,50 % 519 Euro
15 Jahre Zinsbindung 0,67 % 554 Euro
20 Jahre Zinsbindung 0,88 % 597 Euro
25 Jahre Zinsbindung 1,04 % 629 Euro
30 Jahre Zinsbindung 1,09 % 639 Euro
Das Finanzierungsbeispiel ist für eine Immobilie mit Kaufpreis/Herstellungskosten von 400.000 Euro. Der Beleihungswert ist mit 70 % angenommen.

Entwicklung der Zinssätze für Baufinanzierung

Die dargestellten Zinssätze sind Durchschnittswerte und können je nach Region, Darlehenshöhe, Beleihungswert und eingebrachtem Eigenkapital günstiger oder teurer sein.
Jetzt Finanzierung anfragen

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Schreiben Sie Uns
Baufin_Experten_Logo

Niedrige Zinsen

Langfristige Sicherheit

Individuelle Beratung

Baufi-Experten ist ein Zusammenschluss unabhängiger und regional tätiger Spezialisten für Baufinanzierung. Wir arbeiten deutschlandweit mit über 450 Partnerbanken und finden das beste Angebot für Ihre Wünsche. 

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Erstberatung mit unseren unabhängigen Baufin-Experten. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden ein unverbindliches Angebot. 

Jetzt Finanzierung anfragen

© Copyright 2021 bei Baufinanzierung – Beratung durch Experten

pencilprinterlicenseuserscalendar-fullchevron-right